Fluffige vegane Pancakes mit Erdbeerkompott

An einem Sonntagmorgen gibt es nichts besseres, als vom Duft frisch gebackener Pancakes wach gekitzelt zu werden. Und wenn genau diese, himmlisch nach Vanille duftenden, fluffigen Pancakes noch umgeben sind von fruchtigem Erdbeerkompott, fehlt nur noch eine Sache, damit du im Frühstückshimmel schweben kannst. Und zwar . . .

. . . cremig dekadente SCHOKOLADENSAUCE. 🤤
Das Rezept für die Sauce findest du gleich hier.  Es ist der Schokoladendip von meinen ultimativen veganen Partysnacks. Einfach mit 1-2 Esslöffeln mehr Hafermilch zubereitet. Und Hokuspokus, schon hast du die ultimative Schokosauce für deine Frühstückspancakes. 💛

Schau nur, wie sie ganz langsam über die Pancakes läuft.
Und auf dem Teller einen Schokoladen-Erdbeer-See bildet.
Perfekt um deine Gabel mit Pancakes hinein zu tunken, bevor du sie dir genüßlich in den Mund schiebst.
Himmlisch!

Zutaten für fluffige vegane Pancakes

Mein Ziel beim heutigen Rezept war es, fluffig leckere Pancakes zu kreieren, die gleichzeitig auch nahrhaft und gut für dich sind. Deshalb habe ich die Hälfte des Mehls durch gemahlene Haferflocken ersetzt.
Haferflocken sind nämlich super gesund. Sie enthalten viele Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß (13 g | 100 g).
Außerdem können sie den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken und sorgen dafür, dass du dich länger satt fühlst.
Ein weiterer Pluspunkt (besonders bei einer veganen Ernährung) ist, dass Haferflocken ein guter Eisenlieferant sind (5,5 mg | 100 g).

Und weil Eisen vom Körper besser in Verbindung mit Vitamin C aufgenommen werden kann, gibt’s zu den fluffigen Pancakes heute selbstgemachtes Erdbeerkompott. Die kleinen roten Früchte strotzen nämlich nur so vor Vitamin C.
Und köstlich zu Pancakes sind sie natürlich auch. 🙂

Gesüßt werden die Pancakes nur mit etwas Ahornsirup. Und gemahlene Vanille sorgt zusätzlich noch für Geschmack.
Schön fluffig werden die Pancakes durch Backpulver & Natron, ganz ohne Eier.
Für zusätzliche Bindung habe ich noch etwas Sojamehl¹ hinzugefügt.

Und (bitte nicht wundern) einen Löffel Hefeflocken¹ habe ich auch noch in den Teig getan. Ich finde, die sorgen irgendwie für einen ‚runderen‘ Geschmack. Wie, du kennst Hefeflocken noch nicht?
Die leckeren Flocken haben mit herkömmlicher Backhefe nichts zu tun, denn die Hefebakterien sind inaktiv. Die Flocken sind ein gesundes Würzmittel auf Melassebasis. Sie enthalten jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. Die Vitamine B1, B2, & B6 stehen dabei ganz oben auf der Liste. Ihr leicht ‚käsiges‘ Aroma macht sie perfekt für herzhafte Gerichte und zur Herstellung von veganem Parmesan. Eine kleine Prise davon kann aber auch ein süßes Gericht noch leckerer machen.

 

So machst du fluffige vegane Pancakes

Die Pancakes sind wirklich super einfach zu machen. Du mischst alle trockenen Zutaten miteinander und gibst anschließend die Hafermilch und den Ahornsirup dazu. Jetzt verrührst du alles mit einem Schneebesen, bis ein glatter, sämiger Teig entsteht.

Als nächstes erhitzt du etwas Kokosöl (Oliven- oder Rapsöl gehen auch) in einer großen, beschichteten Pfanne. Gib nacheinander drei richtig volle Esslöffel Teig in die Pfanne. Schon brutzeln die ersten drei Pancakes. 🙂
Wenn sich nach ein paar Minuten kleine Löcher an der Oberfläche bilden, kannst du die Pancakes wenden. Sie sollten jetzt eine schön goldbraune Farbe haben. Nach weiteren 2 Minuten sind die Pancakes fertig gebacken und können auf einem großen Teller zwischengeparkt werden.
Wiederhol den Vorgang solange, bis der Teig aufgebraucht ist. Das Rezept reicht für ca. 25-27 Pancakes.

Während die Pancakes vor sich hinbacken, machst du schnell das Erdbeerkompott.
Hierfür gibst du die aufgetauten Erdbeeren mit dem Ahornsirup und dem Zitronensaft in einen kleinen Topf. Lass alles kurz aufkochen und dreh die Temperatur dann runter.
Lös die Pfeilwurzelstärke in Apfelsaft auf und rühr die Mischung in die köchelnden Beeren. Jetzt gleichmäßig rühren.
Lass das Kompott für weitere fünf Minuten auf kleiner Stufe köcheln. Und schon ist es fertig!
Wenn du magst, kannst du die Erdbeeren noch zerkleinern oder mit einer Gabel zerdrücken.

Jetzt gibt es eigentlich nur noch ein Problem. 😅
Du brauchst eine auserwählte Person (aka Liebster | beste Freundin | Mama), die dir die veganen Pancakes deiner Träume sonntags zum Frühstück macht. Ich arbeite gerade daran, meinen Mann davon zu überzeugen, diese ehrenvolle Aufgabe zu übernehmen. Wünsch mir Glück 😊

Zur Not bäckst du sie halt einfach selbst. Und kitzelst vielleicht jemand anderen mit dem Duft frisch gebackener Pancakes an einem Sonntagmorgen wach. 💛
Fröhliches Backen & Genießen. Schick mir einfach ein paar Grüße aus dem Pancakehimmel. 🙂
xo, Romy

Gefällt dir mein Rezept? Ich freue mich immer über einen lieben Kommentar und eine Bewertung. 
Tausend Dank dafür 😘
Und vergiss nicht, mir auf PinterestBloglovin  & Instagram zu folgen – ich würde mich freuen, dich dort zu sehen!

 

5 von 2 Bewertungen
Fluffige vegane Pancakes mit Erdbeerkompott
Meine fluffigen, veganen Pancakes sind das perfekte Genießerfrühstück am Wochenende. Sie sind mit Haferflocken gemacht und natürlich mit Ahornsirup gesüßt. Am besten genießt du sie mit fruchtigem Erdbeerkompott oder cremiger Schokoladensauce.
Portionen
25 kleine Pancakes
Garzeit
30 Min.
Gesamt
30 Min.
 
Kategorien: Abendessen, Dessert, Frühstück
Gerichte: American
Tags: einfach, Haferflocken, natürlich gesüßt, plant-based, vegan
Zutaten
Für die Pancakes:
Trockene Zutaten:
  • 100 g Haferflocken
  • 150 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Sojamehl (optional)*
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
Feuchte Zutaten:
  • 450 ml Hafermilch
  • 2 EL Ahornsirup
Außerdem:
  • Kokosöl zum Braten
Für das Erdbeerkompott:
  • 250 g Erdbeeren, frisch oder TK aufgetaut
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Apfelsaft
  • 1/2 TL Pfeilwurzelstärke
Anleitung
Für die Pancakes:
  1. Gib die Haferflocken in eine Küchenmaschine und mahl sie zu einer Art grobem Mehl. Das dauert ca. 1 Minute.

  2. Misch alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel zusammen und rühr kurz mit einem Schneebesen durch.

  3. Gib als nächstes die Hafermilch und den Ahornsirup zur Mehlmischung und rühre solange mit dem Schneebesen, bis ein glatter Teig entstanden ist.

  4. Erhitz ca. 1 TL Kokosöl in einer großen beschichteten Pfanne und gib mit einem Esslöffel je 3 Kleckse Teig in die Pfanne.
    Auf mittlerer Stufe sollten sich nach 1-2 Minuten kleine Löcher an der Oberfläche der Pancakes bilden. Jetzt kannst du die Pancakes vorsichtig wenden und sie für eine weitere Minute backen bis sie goldbraun sind.

  5. Leg die fertigen Pancakes auf einen Teller und wiederhol den Vorgang bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
    Guten Appetit!

Für das Erdbeerkompott:
  1. Während die Pancakes backen, gibst du die Erdbeeren zusammen mit Zitronensaft und Ahornsirup in einen kleinen Topf und lässt sie bei niedriger Hitze für 5 Minuten köcheln. 

  2. Lös die Pfeilwurzelstärke im Apfelsaft auf. Nimm den Topf vom Herd und rühr die Stärkemischung ein. Lass alles unter Rühren erneut aufkochen und bei niedriger Hitze für weitere 5 Minuten köcheln.

  3. Wenn dir die Erdbeeren zu groß sind, kannst du sie mit einer Gabel in kleinere Stücke zerteilen oder auch zerquetschen.

  4. Das Erdbeerkompott hält sich im Kühlschrank gut verschlossen 2-3 Tage frisch und schmeckt auch als Brotaufstrich ganz herrlich.

Anmerkungen
*Das Sojamehl sorgt dafür, dass die Pancakes eine bessere Bindung haben. Du kannst aber anstelle der Hafermilch auch Sojamilch verwenden und das Sojamehl einfach weglassen.

Wann immer möglich, verwende ich Produkte in Bio-Qualität. Das ist nicht nur viel besser für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt. 🌍💫💚

¹Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle Produkte ausschließlich dann, wenn ich sie selbst nutze oder kenne und von ihnen wirklich überzeugt bin.Rezept drucken

Perfect vegan Breakfast Pancakes
My fluffy, vegan breakfast pancakes are the perfect healthy weekend treat. They are made with oats & naturally sweetened with maple syrup. Best enjoy them with fruity strawberry compote or decadent chocolate sauce.
Portionen
25 small pancakes
Vorbereitungszeit
10 Min.
Garzeit
30 Min.
Gesamt
40 Min.
 
Kategorien: Breakfast, Dessert
Gerichte: American
Tags: dairy-free, easy, naturally sweetened, oats, plant-based, vegan
Zutaten
For the pancakes:
Dry ingredients:
  • 1 cup | 100 g oats
  • 1,5 cup | 150 g wheat or spelt flour
  • 1 Tbsp nutritional yeast
  • 1 Tbsp soy flour (optional)*
  • 1 tsp baking powder
  • 1 tsp baking soda
  • 1/2 tsp ground vanilla**
  • 1 pinch of salt
Wet ingredients:
  • 2 cups | 450 ml oat milk
  • 2 Tbsp maple syrup
Additionally:
  • virgin coconut oil for frying
For the strawberry compote:
  • 9 oz | 250 g strawberries, fresh or frozen (thawed)
  • 1 Tbsp lemon juice
  • 1 Tbsp maple syrup
  • 1 Tbsp apple juice
  • 1/2 tsp arrowroot powder
Anleitung
For the pancakes:
  1. Put the oats in a food processor and process for about 1 minute. They should be a kind of coarse flour then. 

  2. Mix all the dry ingredients together in a large bowl and stir briefly with a whisk.

  3. Next, add the oat milk and maple syrup to the flour mixture and stir with the whisk until a smooth dough is formed.

  4. Heat about 1 tsp of coconut oil in a large, coated pan and add 3 pancakes (1 Tbsp of dough each) to the pan.
    At
    medium heat, little holes should start forming on the surface of the pancakes after 1-2 minutes. Now you can gently flip the pancakes and bake them for another minute until they are golden brown on both sides.

  5. Put the finished pancakes on a plate and repeat the process until your pancake dough is used up. Enjoy!

For the strawberry compote:
  1. While the pancakes are baking, put the strawberries in a small saucepan with lemon juice & maple syrup and let simmer for 5 minutes over low heat.

  2. Dissolve the arrowroot powder in the apple juice. Take the saucepan off the heat and stir in the arrowroot mixture.Bring to a boil again while stirring and let simmer over low heat for another 5 minutes.

  3. If the strawberries are too big for you, you can use a fork to break them up into smaller pieces or even crush them.

  4. The strawberry compote stays fresh in the fridge for 2-3 days and also tastes delicious as a fruity spread.

Anmerkungen
*The soy flour ensures that the pancakes have a better binding. But you can also use soy milk instead of the oat milk and simply omit the soy flour.
**Or 1 tsp vanilla extract.

I always choose organic produce whenever possible. It’s not only better for my health (and yours, too), but also for our environment. 🌍💫💚

¹As an Amazon Associate I earn from qualifying purchases. Please note that I only recommend products that I personally use and love and I always have my readers‘ (that’s you :)) best interest at heart.

Related posts

Bunte vegane Buddha Bowl

15 leckere vegane Ideen für deinen Osterbrunch

Grüne Spirulina Smoothie Bowl

2 comments

Anna Friday, der 17. April 2020 - 19:51
This recipe sounds surprisingly easy and delicious! How come I had to miss the perfect vegan pancakes all those years? I am going to try these very soon - and I bet they'll make up for all the time I spent searching for the perfect recipe :D Thanks!!
Nicolas Tuesday, der 12. May 2020 - 14:56
Geniales Rezept! Einfach Klasse wie man so schnell solche Pancakes zaubern kann! Ich werde sie auf jeden Fall weiterempfehlen :) Vielen Dank und liebe Grüße Nicolas
Add Comment